Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neu hier?

Hier findest du wichtige Infos, um den Einstieg ins Forum zu erleichtern:

Die Forenregeln – Nicht nur wichtig für ein harmonisches Forenleben, sondern auch hilfreich für einen guten Einstieg.

Der Supportbereich – Hier kannst du dich (auch ungeingeloggt) melden, solltest du Fragen oder Probleme haben.

Das Team – Hier erfährst du, an wen du dich wenden kannst, solltest du spezielle Fragen haben. Natürlich helfen dir sicher alle Federweltler weiter, sollte etwas unklar sein.

Forums- und Beitragsfunktionen – Wie schreibe ich einen Forenbeitrag? Wie eröffne ich ein neues Thema? Wie kann ich meinen Text formatieren und welche anderen Funktionen bietet der Beitragseditor? Wie funktioniert die Chatbox? Hier findest du Antworten.

RPGs – Hier erfährst du, wie der Einstieg in und die Neueröffnung von Runden funktioniert.

Neueste Themen
» Die Taverne "Zum betrunkenen Betrachter" - IC Abenteuerorganisation
von Fade So Sep 20 2020, 12:24

» [OoC] Versammlungshalle
von Netade So Sep 20 2020, 11:34

» Episode 2: Über den Wolken
von Netade So Sep 20 2020, 11:31

» Auf der suche nach Bildern mit kleinen Steinchen...
von Schreiberling Fr Sep 18 2020, 12:15

» Die Mumie 2017
von Schreiberling Fr Sep 18 2020, 12:09

» Fantasiefreie Zone - OOC Bereich
von Fade Mi Sep 16 2020, 16:37

» Die Stadt - IC Bereich für das Leben abseits der Heldentaten
von Thorgrimm Di Aug 11 2020, 04:10

» Herzlichen Glückwunsch, Fade!
von Leo Di Aug 04 2020, 11:56

» 1. Die Reise ist nie zu ende - Abenteuerthread
von Fade Mi Jul 29 2020, 08:12

» Schicksalsentscheidungen - Würfelthread
von Umbra Mo Jul 27 2020, 12:05

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Netade
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 
Thorgrimm
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 
Fade
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 
Schreiberling
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 
Leo
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 
Umbra
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! EmptyWarum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Wahl_k10Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty 

Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde!

Nach unten

Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Empty Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde!

Beitrag von wellby am Do Mai 18 2017, 13:36

Vor kurzem wurde bekannt, dass HELLBOY 3 definitiv nicht mehr realisiert werden wird.

Die Guillermo del Toro und Ron Perlmans Chance, ihre ursprüngliche Trilogie zu Ende zu bringen, ist hiermit direkt vom Tisch. Denn ein Reboot, ein Neustart des Franchises im Kino, steht uns bald bevor! Wie Mignola auf seiner Facebook Seite veröffentlicht hat, steht das Script und die Finanzierung für HELLBOY: Rise of the Blood Queen bereits und ein Hauptdarsteller wurde auch schon gefunden: David Harbour, bekannt aus STRANGER THINGS (der wohl sympatischste Filmcop aller Zeiten!).

Das Internet ist seitdem (wie eigentlich sowieso immer) im Aufruhr. Fans der zwei Filme schreien lauthals nach Vergeltung, während elitäre Comicnerds endlich rufen:"Her mit einem RICHTIGEN Hellboy Film!!". Ich persönlich zähle mich eigentlich tatsächlich zu keinem der Lager, habe ich doch die ersten beiden Filme genossen, bin ein Fan von Del Toros Werken und gleichzeitig aber auch ein absoluter Hellboy-Comic-Enthusiast... Weswegen ich durchaus, ein kleines Stück weit froh bin, dass wir einen gänzlich neuen Film sehen werden...! Warum, nun das ist im Prinzip recht schnell und einfach erklärt:

Die beiden Hellboy Filme haben das Ursprungsmaterial verwendet, um daraus einen Blockbusterstreifen durch die visionäre Linse von Del Toro ins Kino zu bringen, PG-13 versteht sich. Leider, so gerne ich diese Filme habe und so viel der Atmosphäre sie (ein Stück weit) einfangen konnten... Haben sie im Kern dennoch das Thema absolut verfehlt. Hellboy ist und bleibt Mignolas Werk! Und ich freue mich zu lesen, dass er nun die Chance hat, mit seinem langjährigen Schreiberkollegen Christopher Golden(Baltimore: The Steadfast Tin Soldier and the Vampire; Joe Golem: The Sunken Dead and other stories...) dieses auch ernsthaft(!) zu verwirklichen!

Was war denn nun toll an Hellboy 1-2; was war den schlichtweg falsch? Ich wage mich hier einfach mal, als Kenner und absoluter Liebhaber des Ursprungsmaterials, an eine erklärende Auflistung.

Dinge, die Del Toros "Hellboy" richtig gut auf die Leinwand gebracht haben:
1.) Ron Perlman als Hellboy! Der Darsteller scheint einfach für die Rolle geboren zu sein. Er ging als höllischer Dämon richtig in die Vollen und brachte uns, abseits des Skripts, einen Hauptcharakter, der die Körpersprache und den Ausdruck perfekt einfing.
2.) Die Anfangsszenerie des ersten Teiles! Hellboys Ankunft auf unserer Erde wurde fast 1 zu 1 aus den Seiten von Mignolas Büchern gefiltert und nahezu perfekt auf ins Kino übersetzt. "The Master" und seine Nazischergen scheinen sprichwörtlich von den Seiten zu tropfen, wodurch die Anfangsstimmung bis hin zum Gruppenbild des Höllenkindes inmitten der britischen Soldaten unglaublich detailgetreu und ehrlich rüber gebracht wurde.
3.) Del Toro hat daraus seine ganz eigene Welt geschmiedet, welche seinen individuellen Charme versprüht, der in meinen Augen bis heute noch gut funktioniert. Aber er verliert doch recht schnell fast alles, was er mit der ersten Szenerie aufgebaut hat und gewinnt es, selbst im zweiten Teil, einfach nicht wieder.

Was wünsche ich mir sehnlichst für das Reboot "Hellboy: Rise of the Blood Queen"?
1.) Dass das B.P.R.D. und all die Nebencharaktere ERNST GENOMMEN WERDEN! Nein, sogar noch viel mehr wünsche ich mir, dass HELLBOY als FIGUR ernst genommen werden kann! Die bisherigen Filme machten aus "Red" (guäh) einen Katzenliebhabenden, Schokoriegel-Junkie, der tausend Tonnen Süßigkeiten frisst und dabei wie ein Kleinkind Liz Sherman hinterher hechelt, verzweifelt in Liebe und Eifersucht verschlungen; auf welche er mit kindlichem Trotz reagiert. Abe Sapien wurde zu einem - durch Handwarzen die Vergangenheit fühlenden (?!!?!) - Fischmenschen, der in einem Tank lebt und dem Geschichtchen vorgelesen werden! Das BPRD und seine Agenten wurden belustigende Doofnüsse, die "Red" (guäh!) ins Feld folgen und wie die Fliegen an seiner Seite, komödiantisch, sterben. Das ist und bleibt freiweg absoluter Schwachsinn und bis heute sehe ich darin tatsächlich eher eine reine Abwertung des Ursprungsmaterials! Kein Wunder, dass Mignola Del Toro und Co. eine Abfuhr erteilte, sobald er die finanziellen Möglichkeiten diesbezüglich hatte.
Hellboys ewige Suche nach einem Weg, seinem Schicksal als "Zerstörer der Welt" zu entfliehen, und dessen Bedeutung für all die eigenartigen, teils mystischen aber auch die weltlichen Begleiter ist das KERNTHEMA dieses Comics! Er ist nicht Liz' Liebhaber. Sondern ihr bester, innigster Freund. Derjenige, der Abe aus dem Labor herausgeholt hat und ihm einen Namen gab. Er inspirierte seine Kameraden und tat alles dafür, als einer von ihnen zu zählen, so sehr wie er gleichzeitig Abe, Liz und Roger gezeigt hat, dass sie nicht die Monster sind, die alle anderen wiederum in ihnen sehen. Er ist kein Kleinkind. Er ist intelligent, aufbrausend, humorvoll und ehrlich!
Prof. Dr. Trevor Bruttenholm ist kein alter, vergreister trotteliger Dumbledore! Er ist ein Mann, der für uns in die tiefsten Schlund der Hölle geblickt hat. Abe Sapien ist kein Fisch im Aquarium! Er ist von allen Charakteren der wohl mit Abstand knall harteste Agent des B.P.R.D., der jemals existierte.
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Latest?cb=20121017150954
2.) H O R R O R! Lovecraftianische Bestien, uralte Friedhöfe und brutale, grausame Wesen, die uns Angst einjagen! Das geht nun Mal nicht im PG - 13 Bereich, und es freut mich sehr zu lesen, dass bereits jetzt ein "Rated R" - eingestuft wurde; auf Basis des Skripts.
3.) Roger the Homunkulus!! Im Ernst. Einer meiner Lieblingscharaktere, anhand derer man den Einfluss und die Bedeutung von Hellboy für seine Kameraden am besten symbolisieren kann. Roger eiferte bis zu letzt dem Teufelchen nach, bis er seine eigene Bestimmung fand... Die nicht weniger wichtig für das Gesamtbild der Handlung war. Gleichzeitig ist das Entdecken von Roger einer der Schlüsselmomente für Hellboy. Alles in Allem: Roger darf nicht fehlen! Aber bitte mit seinen originalen Hosen!
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! BPRD-The-Dead-1
4.) Baba Yaga, die Feen von Groß Britannien und alles, was an Folklore dort hinzu gehört. Wobei der Titel Rise of the Blood Queen das alles bereits verspricht. Bei den Toten, freu mich mich auf die BLOOD QUEEN!
Warum ich ein Stück weit froh bin, dass HELLBOY 3 durch ein Reboot ersetzt wurde! Latest?cb=20140824011030
5.) Den Start eines potentiellen Hellboy-Cinematic-Universe! Bei der Vorstellung, eine Rückblende zu sehen, in der Edward Grey angespielt wird, oder einfach nur die Klaue von Lobster Johnson irgendwo im Hintergrund, mal ehrlich, das würde mir schon für Freudentränen reichen. Kein anderes "Superhelden-Universum" bietet so viele Möglichkeiten und Verzweigungen mit den verschiedenen Serien, wie das Hellboyverse.
6.) Weniger Nazis und wenn, dann bitte weniger Cheesy!

... Ihr seht, für mich bedeutet ein Reboot in erster Linie unendlich viel Potential. Natürlich stecke ich mittlerweile, nach unzähligen Stunden des Versinkens im Ursprungsmaterials, meine Erwartungen wohl zu hoch. Dennoch hat mich die Neuigkeit freudig getroffen und in mir die Hoffnung auf all das obige entfacht! Von dem her versteht ihr vielleicht jetzt auch, wieso ich mich ein Stück weit darüber freue, dass Del Toros "Hellboy" zu den Akten gelegt wurde.

Lg und bis bald!

Euer Alex! :)
wellby
wellby

Männlich Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 22.06.16
Alter : 34
Wohnort : Landshut
Laune : Eigentlich immer gut gelaunt. Meine einzige, immerwährende Beschwerde ist die Tatsache, grundsätzlich zu wenig Zeit für meine Hobbies zu haben. Leider.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten