Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neu hier?

Hier findest du wichtige Infos, um den Einstieg ins Forum zu erleichtern:

Die Forenregeln – Nicht nur wichtig für ein harmonisches Forenleben, sondern auch hilfreich für einen guten Einstieg.

Der Supportbereich – Hier kannst du dich (auch ungeingeloggt) melden, solltest du Fragen oder Probleme haben.

Das Team – Hier erfährst du, an wen du dich wenden kannst, solltest du spezielle Fragen haben. Natürlich helfen dir sicher alle Federweltler weiter, sollte etwas unklar sein.

Forums- und Beitragsfunktionen – Wie schreibe ich einen Forenbeitrag? Wie eröffne ich ein neues Thema? Wie kann ich meinen Text formatieren und welche anderen Funktionen bietet der Beitragseditor? Wie funktioniert die Chatbox? Hier findest du Antworten.

RPGs – Hier erfährst du, wie der Einstieg in und die Neueröffnung von Runden funktioniert.

Neueste Themen
» Dragonborn
von Quinn So Okt 18 2020, 19:16

» Gesuch
von Hikari Fr Okt 16 2020, 20:34

» [OoC] Versammlungshalle
von Netade Fr Okt 16 2020, 18:43

» Ein nicht ganz so neues Gesicht
von Quinn Do Okt 15 2020, 20:34

» Grüße aus der Alpenrepublik
von Thorgrimm Do Okt 15 2020, 18:47

» Die Taverne "Zum betrunkenen Betrachter" - IC Abenteuerorganisation
von Fade Mi Okt 14 2020, 11:00

» Episode 2: Über den Wolken
von Netade Sa Okt 10 2020, 19:18

» Schicksalsentscheidungen - Würfelthread
von Leo Di Okt 06 2020, 15:40

» Fantasiefreie Zone - OOC Bereich
von Umbra Di Okt 06 2020, 14:44

» Auf der suche nach Bildern mit kleinen Steinchen...
von Schreiberling Fr Sep 18 2020, 12:15

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Thorgrimm
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Netade
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Hikari
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Umbra
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Quinn
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Leo
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Dorian
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 
Fade
Vampire hunting EmptyVampire hunting Wahl_k10Vampire hunting Empty 

Vampire hunting

Nach unten

Vampire hunting Empty Vampire hunting

Beitrag von Gast am So Sep 13 2015, 17:10

Titel:
Vampire hunting

Genres:
Familie, Romanze, Yaoi, Hetero, Action, Fantasy, Horror, Vampire

Mitgliederzahl:
6

Story:
Wir leben heute in der Neuzeit. Kannst du dir vorstellen, dass um dich herum Dinge passieren, die du vielleicht doch erklären kannst, obwohl es für andere unmöglich erscheint?

Vorgeschichte:
Vampire, Menschen und Schattenkrieger waren schon immer im Streit miteinander. Allein die Menschen bekamen es jedoch nie mit. Nur ein Mann bekam damals die Gefahr durch Vampire mit, da seine Frau in einen Vampir verwandelt wurde. Er selbst war Wissenschaftler und konnte gegen Vampire nichts ausrichten. Er forschte und fand eine Substanz, die den Vampiren enormen Schaden zufügen konnte.
Diese Substanz nannte er selbst einfach 'Blood'. Warum er es 'Blood' nannte? Er bekam diese Substanz aus dem Blut eines bestimmten Vampires, einem weiblichen Vampir im Körper eines Kindes.
Die Fähigkeit dieses Vampirs war die Kontrolle über das Blut eines anderen Menschen. Bislang war sie der einzige Vampir mit dieser Fähigkeit und half dem Wissenschaftler freiwillig. Warum sie das tat? Sie hasste alle anderen Vampire. Dieser Vampir verwandelte den Wissenschaftler namens Hamata ebenfalls in einen Vampir und gab ihm damit die Unsterblichkeit. So konnte Hamata selbst weiterforschen und den Tod seiner Frau rächen.
Nach 16 Jahren gründete er die Organisation 'Vampire hunting', in denen er Menschen zu Vampirjägern ausbildete. Meist nahm er dazu Waisen. In dieser Zeit fand er einen Vampir, [Vater], der die gleiche Fähigkeit besaß, nämlich die Kontrolle über das Blut. Hamata ieß ihn einfangen, indem er spezielle Waffen herstellte, die direkt in 'Blood' getränkt waren. So konnte man [Vater] fangen, der nun ebenfalls zu einem Vampirjäger wurde, aber nur, weil man ihm ein Halsband ummachte, das 'Blood' in seinen Blutkreislauf hineinpumpte, wenn er Hamata oder einem anderen Mitglied nicht gehorchte.
Sein erster Auftrag war die Vernichtung ganz gewisser Vampire, die jedoch noch Schüler waren. (Informationen zu Schülern in 'Weitere Informationen') [Vater] vernichtete sie, wobei er das 6-jährige Mädchen, [Mutter], das Leben rettete. Hamata und [Vater] erkannten sofort ihren Wert, denn [Mutter] war eine Schattenkriegerin, die nun immer an [Vater]s Seite blieb.

Handlungsgeschichte:
Es sind 30 Jahre vergangen. [Mutter] und [Vater] mussten auf Befehl von Hamata heiraten und Kinder bekommen, da Vampire und Schattenkrieger sehr wertvoll für die Organisation waren. Inzwischen haben sie Zwillinge, [Tochter] und [Sohn], die beide 18 Jahre alt sind. Für sie scheint es die perfekte Familie zu sein, denn [Mutter] kümmert sich ganz rührend um sie. Mit der Kälte von [Vater] sind sie inzwischen klargekommen.
Beide wissen nichts von der Organisation oder der Arbeit ihrer Eltern. Sie wundern sich immer nur, weshalb [Vater] immer mit Sonnenbrille an die Sonne geht und warum er immer so kalt an der Haut ist, wenn man ihn berührte. Die beiden wissen nicht einmal, dass sie keine Menschen sind. Jedoch besteht die Ehe von den Eltern nur auf Papier, denn [Vater] weist [Mutter] immer ab, wenn sie versucht ihm zu helfen oder mit ihm über die Familie zu reden.
An diesem Morgen bekommen sie einen Auftrag von ihrem Chef über Handy mitgeteilt, nachdem sie ihre Kinder zur Schule gefahren hatten. Dabei wird ihnen mitgeteilt, dass sich ein Ghoul außerhalb der Stadt auf einem Bauernhof aufhält. Sofort fahren die beiden hin und erledigen ihren Job.
Währenddessen geht [Junge1], ein Mensch, zur Schule und will in einer Gasse einem verletzten Welpen helfen. Dabei bemerkt er [Junge2], der an der Hausmauer in der Gasse sitzt und anscheinend Schmerzen hat. [Junge1] will ihm helfen. Dabei entschuldigt sich [Junge2] bei ihm, steht auf und beißt ihn, saugt sein Blut aus. [Junge1] wird daraufhin ohnmächtig und [Junge2] erfährt durch das Trinken seines Blutes, dass [Junge1] schon mehrere Selbstmordversuche hinter sich hat und von seinem Adoptivvater nur geschlagen wird.
[Junge2] hat Mitleid mit ihm, lässt ihn aber zurück und geht wieder. Dabei läuft er [Vater] und [Mutter] über den Weg, die gerade nach Hause wollen. Ein Kampf entsteht, aber [Junge2] kann gerade so fliehen. Jedoch steckt in seinem Arm eine Kugel, die in 'Blood' getränkt ist. Diese Kugel verringert immer weiter seine Kraft, bis sie ihn schließlich vernichten würde.
Am nächsten Morgen begegnet er [Junge1] wieder, der komischerweise seine Erinnerung nicht verloren hat. Dieser führt den jungen Vampir in ein verlassenes Haus, in das er ihn erst einmal einquartiert. Hier hatte sich [Junge1] öfter mal versteckt, weshalb hier sogar eine Matratze liegt, auf die sich der Vampir legen kann. Die beiden kommen ins Gespräch und es entsteht eine Freundschaft, sehr viel später auch eine gewisse Zuneigung zwischen ihnen
[Vater] und [Mutter] müssen inzwischen den Meistervampir finden, der Ghoule erschafft und sie in die Welt hinein lässt. Dabei wird [Vater] mit seiner Vergangenheit als Schülervampir konfrontiert, denn der Meistervampir, den sie finden müssen, hatte damals seinen Meister getötet.
Das RPG beginnt an dem Morgen, an dem sie den Auftrag bekommen, den Ghoul auf dem Bauernhof zu eliminieren.

Ziel/Zwischenziel:
- [Vater] und [Mutter] müssen ihre Identität, ihr Wesen und ihre Arbeit vor den Kindern und anderen Personen geheimhalten und ihre Kinder beschützen, denn man hat es auf sie abgesehen.
- [Junge1] muss [Vater] überzeugen, die Kugel aus [Junge2] herauszuholen, um ihn zu retten.
- [Junge2] muss [Junge1] vor den Vampiren, Schattenkriegern und Ghoulen beschützen und darf ihn nicht sterben lassen.
- [Junge1] muss [Junge2] daran hindern, von anderen Menschen Blut zu trinken. Vielleicht gibt er ja sein eigenes Blut dafür?
- [Mutter] und [Vater] kommen sich näher, sowie die ganze Familie.
- Sie müssen den Meistervampir töten, der die Ghoule erschafft und in die Welt frei lässt! (oberstes Ziel)

Weitere Informationen:

Wie kann man einen Menschen in einen Vampir verwandeln?
Ein Vampir kann einen Menschen in einen Vampir verwandeln, indem er selbst ein Meistervampir ist und sein Blut dem Menschen zu trinken gibt.

Was ist ein Schülervampir und ein Meistervampir?
Ein Schülervampir ist ein Mensch, der gerade zu einem Vampir gemacht wurde. Deren Meister wird Meistervampir genannt und ist die Person, die ihn in einen Vampir verwandelte. Ein Schülervampir hat noch einen sehr starken Blutdurst und muss ab und zu Blut von seinem Meister bekommen, damit sein Bluthunger für längere Zeit gestillt ist. Der Bluthunger eines Meisters hält sich schon noch in Grenzen.
Die Kraft eines Meistervampirs ist schon sehr viel stärker, als die eines Schülervampirs.

Wie kann man ein Meistervampir werden?
Als Schülervampir muss sein Meister sterben, damit der Schülervampir selbst ein Meistervampir werden kann. Er kann seinen Meister auch selbst töten.

Was ist ein Ghoul?
Ein Schülervampir braucht mitunter auch mal Blut seines Meisters oder das eines anderen Vampirs, um den Bluthunger länger zu stillen. Wenn er das nicht bekommt, muss er sich sein Blut von anderen holen. Falls er auch das nicht bekommt, verwandelt er sich in einen Ghoul, der keine Erinnerung mehr an sein Leben oder Gefühle hat. Damit greift er jeden Menschen oder Vampir an, um selbst Blut zu bekommen. Ghoule sehen meist wie Zombies aus, aber sie agieren sehr viel schneller und sind auch kräftiger. Ihre äußerlichen Wunden heilen nicht.

Kann ein Ghoul sich wieder in einen Vampir verwandeln?
Bis jetzt konnte das noch niemand, aber vielleicht schafft es ja einmal ein Ghoul zurück zu einem Vampir zu werden, aber dann sollte die Verwandlung noch nicht ganz vollendet sein.

Wie kann man einen Vampir töten?
Entweder man lässt ihn ausbluten oder man vernichtet, bzw. verletzt, sein Herz, um ihn zu töten. Vampire können keines natürlichen Todes sterben und auch die Sonne verringert nur ihre Kräfte, kann sie aber nicht töten, da sich die Vampire weiterentwickelt haben. Normale Wunden verheilen bei ihnen ganz normal, mitunter aber schneller, als bei Menschen.

Was haben Vampire für Kräfte?
Vampire können alle möglichen Kräfte haben. Sie sind auf jeden Fall schneller, stärker und gewandter. Sie können elementare Fähigkeiten haben, aber auch völlig andere. Jedoch haben sie immer nur eine Fähigkeit! Diese Fähigkeiten werden durch den Blutdurst beeinträchtigt. Außerdem verstärkt das Einsetzen der Fähigkeit den Blutdurst.

Hat [Vater] [Mutter] schon einmal das Blut ausgesaugt?
Nein, das hat er nicht. Er lehnt es immer ab, trinkt meist das Blut von seinen Opfern während der Vampirjagd. Nebenbei nutzt er auch noch Bluttabletten, die seinen Blutdurst stillen sollen, aber bei starkem Blutdurst zeigen sie keine Wirkung. Vampire können auch normale Nahrung zu sich nehmen, aber das verringert ihren Blutdurst nicht. Mit einem Menschen passiert nichts, wenn man ihm das Blut aussaugt. Man kann ihm mit dem Aussaugen des Blutes einen guten/schönen Traum geben, denn währenddessen fällt das Opfer in eine Art Trance. Während man dem Opfer das Blut aussaugt, sieht der Vampir die Erinnerungen und Gefühle des Opfers der letzten vier Wochen. Es gibt keine Möglichkeit dies zu umgehen.
Wenn ein Vampir Blutdurst hat, dann bekommt er starke Schmerzen und ist gereizt. Außerdem kann er seine Fähigkeit nur noch bedingt einsetzen. Bei Schülervampiren kann dies sogar in einer Verwandlung in einen Ghoul gipfeln.

Was sind Schattenkrieger?
Schattenkrieger sind eine Rasse, die dunkle Magie beherrschen und schon immer einen Kampf gegen die Vampire und Menschen führen, da sie ein sehr kriegerisches Volk sind. Sie haben kein bestimmtes Aussehen. [Mutter] hingegen beherrscht zwar auch dunkle Magie, aber sie ist nicht kampfeslustig, weshalb man sie ausgesetzt hat.

Regeln:
- Die Kinder wissen nicht, was sie sind! Ihr könnt sie zu Mischlingen machen oder ihr sprecht euch ab, wer was ist. Es sollten möglichst beide Wesen vorhanden sein. Die Ehe und die Geburt von dieser Familie ist etwas Besonderes, was es noch nie gab. Hierbei gilt der Vater als Meister des jeweiligen Kindes, das ein Vampir ist.
- [Junge2] ist der Schüler des gesuchten Meistervampirs!
- Vampire können mit ihrer Fähigkeit die Feinde töten, aber da die Benutzung der Kräfte der Vampire den Bluthunger verstärkt, setzen sie die Fähigkeit nur sehr selten ein.
- Eigene Ideen und eine Wendung der Handlung ist von den jeweiligen Charakteren gerne gesehen.


Postingvorgabe:
- Ich würde diese Reihenfolge mal vorschlagen: Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Junge1, Junge2
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Umbra am Di Sep 15 2015, 08:43

Hallo, Lady Dye! Winke

Ich habe derzeit schon genug RPG-Runden, daher will ich gleich erwähnen, dass ich wohl nicht mitspielen werde (die Genre-Kombination ist zudem nicht unbedingt meins), aber ich würde gern ein paar Anregungen geben, wenn du gestattest. ;)

Ich habe schon einmal als Gast-NPC in einer Runde eines befreundeten Spielleiters mitgespielt und da eine vorgegebene Rolle übernommen, die ich nach meinem Ermessen in dem vorgegebenen Rahmen ausspielen konnte. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber es war ja auch so gedacht, dass ich nach seiner Pfeife tanze.
Aber wie wird die Rolle der Spieler in deiner Runde hier sein? Du gibst für die Spielcharaktere sehr viel vor: Ihre Vergangenheit, ihre Beziehung zueinander und ihre Ziele. Wie wirst du die Runde leiten? Wirst du den Spielern Vorgaben machen, wie die Charaktere sich verhalten sollen? So wie es klingt, steht der Plot der Runde ja schon fest und die Spieler müssen ihn so ausspielen, wie du es hier schon beschrieben hast, und dabei die Ziele/Zwischenziele erreichen.

Die engen Vorgaben, was die Charaktere und den Plot betrifft, könnte, offen gesagt, sehr abschreckend auf potenziell Interessierte wirken. Die meisten Spieler hier sind es gewohnt, sich für Rollenspiele ihre eigenen Charaktere nach eigenen Vorstellungen wählen zu können und dann eine noch nicht vorgegebene Story zu spielen. Natürlich kann es auch mit engen Vorgaben gut funktionieren, dagegen sage ich nichts, verstehe das nicht falsch. Ich denke aber, dass sich mehr Freiheiten positiv auf die Interessentenzahl auswirken könnten. Däumchen

Liebe Grüße,
Umbra


Zuletzt von Umbra am Di Sep 15 2015, 08:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Wenn 666 die Zahl des Antichristen ist,
dann muss circa 25,806 die Wurzel allen Übels sein. Denker
Umbra
Umbra
Tiefseemonster

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6603
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 26
Wohnort : NRW
Laune : voll motiviert

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Jad am Di Sep 15 2015, 08:50

Dem möchte ich zustimmen. Nachdem ich mir dein RPG nun eine Nacht lang durch den Kopf habe gehen lassen, möchte ich bisher auch ablehnen. Obwohl ich Zeit dafür hätte und nichts gegen das Gerne hätte, so schrecken mich die Vorgaben sehr ab. Allgemein bin ich ehr ein Spieler der eine Welt und einen Konflikt vorgegeben haben möchte und den Rest selbst erdenken darf. So wie es jetzt da steht möchte ich nicht mitmachen.
Jad
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Gast am Di Sep 15 2015, 15:25

Habe ich denn wirklich das so schlecht beschrieben? Das sind mögliche Ziele. Je nachdem, wie sich die Richtung des RPGs ändert, würden sich auch die Ziele dementsprechend ändern. All das, was hier steht, sind MÖGLICHKEITEN.
Ehrlich gesagt, ich habe öfter mal RPGs geschrieben, in denen sich die Spieler eigene Charas ausdenken durften und ich habe kein einziges Mal eine gute Erfahrung damit gemacht.

Hier wird nicht vorgegeben, wie man spielt. Jeglich der Anfang, also demnach der erste, höchstens noch der zweite Tag des Spiels ist vorgegeben, alles andere kann natürlich eigene Fantasie sein und ist demnach eigentlich auch gewünscht.
Die Beziehungen sind einfach deshalb, damit kein Spieler hier alleine für sich spielt. Wie gesagt, ich habe kein einziges Mal eine gute Erfahrung gemacht, wenn Beziehungen nicht vorgegeben sind. Da haben alle immer für sich gespielt und das finde ich ehrlich gesagt nicht Sinn der Sache.

Demnach steht es als Ziel zum Beispiel offen, ob die Eltern sich nahe kommen oder die beiden Jungs sich ineinander verlieben. Am Ende können sie auch größte Feinde sein, wie gesagt, es sind Möglichkeiten.
Zumal muss man hier sagen, dass die Vorgeschichte nicht gespielt, sondern einfach eine Information ist, wie das ganze hier eigentlich entstand.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Thorgrimm am Do Sep 17 2015, 22:00

Ich muss mich Jad und Umbra da leider generell anschließen. Mir als Spieler ist es in Rollenspielen immer wichtig, einen eigenen Charakter erstellen zu dürfen - inklusive möglichen Beziehungen zu anderen Charakteren oder NPC's in der Welt und natürlich einer Hintergrundgeschichte (und da bin ich sicherlich nicht alleine). Schließlich möchte ich mich auch beteiligen, meine Ideen einbringen und einen Charakter spielen, der in der vorgegebenen Welt und Handlung agiert.
Ich denke, dass einige mit Vorgaben wie der generellen Idee, Handlung und den Zielen (wenn es mögliche Ziele sind, dann hättest du das vielleicht dazu schreiben sollen, da bei den Zielen überall ein "muss" steht) leben können aber keinen eigenen Charakter bauen zu dürfen ist meiner Erfahrung nach für sehr viele schon genug, um den Schlussstrich zu ziehen.

Also ich habe bisher, in über 3 Jahren Forenrollenspielen, sehr gute Erfahrungen mit selbst erstellten Charakteren und - recht zufällig - zusammengewürfelten Gruppen gemacht. Wenn die Spieler sich bewusst sind, dass sie mehr oder weniger zusammenarbeiten sollen/müssen, dann klappt das auch eigentlich immer. Natürlich gibt es ab und zu gewisse Streitereien unter den Charakteren und eventuell läuft die Runde dann etwas anders als man sich vorgestellt hat aber das bereichert meiner Meinung nach nur das Rollenspiel und ich habe es persönlich lieber, wenn jeder einen Charakter ausspielt wie er mag, anstatt das alle (krampfhaft) versuchen einer vorgegeben Richtung zu folgen.
Natürlich kommt es bei so etwas sehr stark auf die Spieler an aber ich habe die Erfahrung hier in den Federwelten gemacht, dass ein Großteil der Spieler durchaus fähig ist, einen eigenen Charakter zu spielen und trotzdem dafür zu sorgen, dass eventuelle Ziele der Runde erreicht werden.

Ich denke, wenn du die Vorgaben etwas runtersetzt und eigene Charaktere erlaubst, dann findest du hier sicherlich den/die ein oder andere/-n interessierte/-n Spieler/-in. Habe auf jeden Fall schon mitgekriegt, dass es hier einige Fans von Vampirrollenspielen gibt. Für mich ist das nichts aber ich wünsche dir trotzdem Glück, dass du noch ein paar Leute findest.

_________________
An karanir thanagor
Mor ok angalor
Mor ok gorum
Pala ah'm ravali ah'm
Thorgrimm
Thorgrimm

Männlich Anzahl der Beiträge : 1930
Anmeldedatum : 20.02.14
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Gast am Fr Sep 18 2015, 14:11

Wenn es jetzt echt nur um den Beziehungsstatus geht... Na ich weiß ja nicht. Vielleicht habe ich auch einfach eine andere Denkweise oder andere Erfahrungen gemacht. Aber ich habe keine Lust mehr, ein Rollenspiel anzufangen, das nach einer Runde beendet wird, bloß weil sich die Spieler nicht einig sind oder alle für sich spielen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Jad am Fr Sep 18 2015, 14:36

Wie es scheint hast du völlig andere Erfahrungen gemacht als die anderen Spieler hier (mich eingeschlossen). Ich spiele jetzt seit 14 Jahren Foren-RPGs und habe oft auch Runden geleitet. Das von dir beschriebene Verhalten habe ich so gut wie nie gesehen. Es waren wirklich Ausnahmen, wenn es auftrat. Daher der Ratvon mir: Lass es uns doch einfach hier mal ohne so strenge Vorgaben und mit eigenen Charkteren versuchen. Ich bin sicher wir können dich positiv überraschen. ^^
Jad
Jad

Männlich Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 04.12.14
Alter : 33
Wohnort : nahe Leipzig
Laune : Autschn!

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Gast am Fr Sep 18 2015, 15:57

Sicher könnte man das versuchen. Anscheinend waren wir beide nie in den gleichen Foren, Jad^^
Okay, machen wir es so, dass wir die Handlung und die Vorgeschichte ignorieren.

Nur, sollte man die Organisation trotzdem verwenden?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Endruil am Fr Sep 18 2015, 20:37

Also ich finde die Idee mit so einer Organsation gut^^. Und wenn man im RPG eigene Charaktere erstellen darf wär ich so fort dabei Reib . Besonders interessant fände ich es wenn man Charaktere spielen könnte die nicht direkt für eben diese Organasition arbeitet. Bsw. Ein Schattenkrieger oder Vampiersöldner.
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 18
Laune : theatralisch

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Gast am Fr Sep 18 2015, 20:40

Sicher, das war mein neuer Vorschlag^^

Man muss nicht für die Organisation arbeiten, sondern kann auch gegen sie sein^^
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Endruil am Fr Sep 18 2015, 20:44

Nur um sicher zu gehen man Kann denn superbösen Vampierfiesling spielen Fies . Nun ich bin ja eher der Opportunist aber ich finde die Thematik sehr interessant.
Endruil
Endruil

Männlich Anzahl der Beiträge : 639
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 18
Laune : theatralisch

Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Gast am Fr Sep 18 2015, 21:08

Klar kannst du so einen spielen^^
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vampire hunting Empty Re: Vampire hunting

Beitrag von Mini Drachin am Sa Sep 19 2015, 14:03

jetzt möchte ich mich nochmal kurz dazuschließen.
Ich hatte einmal eine ähnliche Runde (man ersetzt Vampire durch allgemein "anderlinge")
man konnte auch dafür oder dagegen sein.
Dadurch ergaben sich recht unterschiedliche Charaktere, die unterschiedliche Ziele verfolgten.
Und das ist es was dazu führt das man "für sich" spielt.
Man sollte ein gemeinsames Ziel haben UND am Anfang einen Grund aufeinander zu treffen und beisammen zu bleiben.

Ob man für sich spielt oder nicht hat meiner Meinung nach weniger mit den Charakteren zu tun, sondern ob der Plot eine Gruppe aus den Charakteren macht oder nicht.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich mitspielen werde.
Jenachdem ob die Reise der Clas jetzt flüssig weitergeht oder nicht...

_________________
U n3v3r 2 o1d 4 th15 sh17 l177l3 K1d.
Mini Drachin
Mini Drachin
Mini die Drachin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1516
Anmeldedatum : 26.03.14
Wohnort : Daheim
Laune : unverschämt fröhlich

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten