Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» [OoC] Versammlungshalle
von Thorgrimm Fr Mai 06 2022, 03:01

» Episode 3: Unbekanntes Land
von Thorgrimm Mo Apr 18 2022, 03:35

» Brettspiele!
von Seal Mo Feb 07 2022, 00:10

» Assassin's Creed
von Umbra So Nov 21 2021, 07:14

» Auf der suche nach Bildern mit kleinen Steinchen...
von liveoo So Okt 03 2021, 19:07

» FAR: Lone Sails
von liveoo Do Sep 30 2021, 15:38

» Karten für den Geburtstag
von liveoo Do Sep 30 2021, 15:37

» [Charaktere] Gildenmitglieder
von Jad Do Aug 19 2021, 11:53

» Der seinen Namen nennt...
von Hikari Mi Aug 18 2021, 11:50

» Herzlichen Glückwunsch, Fade!
von Aru Garuda Do Aug 05 2021, 18:19

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
No user

Neu hier?

Hier findest du wichtige Infos, um den Einstieg ins Forum zu erleichtern:

Die Forenregeln – Nicht nur wichtig für ein harmonisches Forenleben, sondern auch hilfreich für einen guten Einstieg.

Der Supportbereich – Hier kannst du dich (auch ungeingeloggt) melden, solltest du Fragen oder Probleme haben.

Das Team – Hier erfährst du, an wen du dich wenden kannst, solltest du spezielle Fragen haben. Natürlich helfen dir sicher alle Federweltler weiter, sollte etwas unklar sein.

Forums- und Beitragsfunktionen – Wie schreibe ich einen Forenbeitrag? Wie eröffne ich ein neues Thema? Wie kann ich meinen Text formatieren und welche anderen Funktionen bietet der Beitragseditor? Wie funktioniert die Chatbox? Hier findest du Antworten.

RPGs – Hier erfährst du, wie der Einstieg in und die Neueröffnung von Runden funktioniert.

Personalakten des Ordo Malleus

4 verfasser

Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Personalakten des Ordo Malleus

Beitrag von ThaHummel Fr März 27 2015, 21:01

Hier nochmal der Mustersteckbrief, sollte es Quereinsteiger geben :)
Ansonsten noch eine fröhliche Dämonenjagd Grins

Personalakten des Ordo Malleus:


Zuletzt von ThaHummel am Sa Nov 28 2015, 17:04 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
ThaHummel
ThaHummel

Männlich Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Re:

Beitrag von Adrian Kane Fr März 27 2015, 23:26

Akolyth #465-A-9G-729

Name: Myra Helena Sokulev
Geschlecht: w
Alter:31
Heimatwelt: Armageddon

Status: In Ausfuehrung ihrer Dienste auf Carmis Magna als vermisst gemeldet.

Äußerliche Beschreibung:  1,77 m, graublaue Augen. Zur Zeit mittellange, schwarze Haare. Markante Wangenknochen, oft Augenringe. Ein lange Narbe zieht sich, beginnend unter dem linken Auge, diagonal ueber ihr blasses Gesicht.

Laufbahn: Zunaechst Einfache Soldatin, spaeter Scharfschuetzin und Artilleriebeobachterin der Stahllegion.

Fähigkeiten: Sie hat einen gewissen Widerstand gegen psionische Manipulationen des Verstandes.

Grund der Einberufung: Obschon sie auf Armageddon geboren wurde stammen ihre Eltern urspruenglich von Cyrene und lebten, nachdem der durch das Chaos korrumpierte Planet durch einen Exterminatus zerstoert wurde, unter dem wachsamen Auge der Inquisition. Der Verdacht der Korruption schwebte allgegenwaertig ueber den Koepfen der Familie und es half wenig, dass ihr Vater kurz nach ihrem 7. Geburtstag unter ungeklaerten Umstaenden verschwand. Als ihre Mutter sich das Leben nahm, meldete sich Myra mit 16 Jahren zur Imperialen Armee. Auch hier holte sie nach wenigen Jahren die Vergangenheit ihrer Familie ein und nur aufgrund ihrer makelloser Dienstakte und mehrerer Belobigungen konnte sie weiterhin dem Imperium dienen, wurde jedoch konsequent bei Befoerderungen uebergangen.

Erster Auszug aus der Personalakte:

Dritter Auszug aus der Personalakte. Sechs Monate vor der Inquisition:

Psychoanalyse: Aufgrund ihres Hintergrunds war sie ihr ganzes Leben lang darum bemueht Aussenstehenden die Festigkeit ihres Glaubens durch ihr Handeln zu beweisen. Loyal zum Imperium. Sehr Wissbegierig. Potentiell gute Luegnerin.

Requirierte Ausrüstung: Das Standard-Akolytenpaket beinhaltet eine Laspistole mit Magazin, zwei Messer, eine Lampe mit Dynamo, Handschellen und eine Flakkweste.

-Jagdgewehr mit Zielfernrohr
-Chameleon-Umhang

Wird im Laufe des Spiels aktualisiert


Zuletzt von Adrian Kane am Mi Okt 24 2018, 18:21 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet

_________________
"Everything that lives is designed to end. We are perpetually trapped in a never-ending spiral of life and death. Is this a curse? Or some kind of punishment? I often think about the god who blessed us with this cryptic puzzle...and wonder if we'll ever get the chance to kill him." - 2B
Adrian Kane
Adrian Kane

Männlich Anzahl der Beiträge : 1390
Anmeldedatum : 27.08.14
Wohnort : Avalon

Nach oben Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Re: Personalakten des Ordo Malleus

Beitrag von Keeper Sa März 28 2015, 08:25

Akolyth #596-D-5D-564

-Name: Arthur Vil

-Geschlecht: Männlich

-Alter: 21

-Heimatwelt: Canin, eine der zahllosen Agrarwelten des Imperiums, ist bereits vom Universum vergessen worden. Zwanzig Jahre zuvor hatte sich ein größerer Dämonenkult in den weiter abgelegenen Gemeinden niedergelassen und konnte zehn Jahre lang nahezu unentdeckt bleiben und wachsen. Als der Kult dann entdeckt wurde, hatten die schwarzen Rituale und Beschwörungen, Blutopfer und Folterungen bereits zahllose unnennbare Schrecken auf Canin losgelassen. Der Planet selbst galt nicht als wichtig genug, um die notwendigen Truppen zu entsenden, um dem Ansturm der Horden des Chaos standzuhalten. Die Inquisitoren vor Ort sahen sich unfähig, den Großen Feind zu stoppen und ordneten einen Exterminatus auf Canin an. Vorher wurden die überlebenden Truppen, alles zu rettende Kriegsmaterial und einige Zivilisten evakuiert, letzteres hauptsächlich Kinder und Jugendliche, die potenziell für Wehrdienst oder andere relevante Aufgaben geeignet waren.

-Äußerliche Beschreibung: Mit seinen 62 Kilogramm und 1,70 Metern Größe wirkt Arthur recht dünn. Die dunkelblonden Haare sind kurz geschoren, was die relativ kantigen Gesichtszüge noch weiter hervortreten lässt, genauso wie die hellblauen Augen, die für gewöhnlich mit einem scharfen Blick die Umgebung im Auge behalten.
An ziviler Kleidung bevorzugt Arthur eine einfache Jeans und einen grünen Pullover zusammen mit einer Sonnenbrille, dunkelgrauen Turnschuhen und -je nach Temperatur- einer dunkelblauen Wollmütze


-Laufbahn: Nach der Flucht von Canin absolvierte Arthur ein militärisches Basistraining und betrieb viel Sport, bevor er sich freiwillig zum Dienst in der Inquisition meldete. Dies wurde allerdings abgelehnt und er stattdessen als Aufklärer in das Astra Militarum eingezogen, wo er die letzten sieben Jahre gedient und überlebt hat.


-Fähigkeiten: Keine Anzeichen von Beeinflussung durch den Großen Feind trotz mehrmaligem direkten Kontaktes mit Chaosdämonen; absolute Treue dem Imperator gegenüber; hohe Überlebensfähigkeit; überdurchschnittliche Fähigkeiten im Umgang mit Elektronik


-Grund der Einberufung: In Arthurs letztem Einsatz wurde nahezu seine gesamte Einheit von einem höheren Dämonen ausgelöscht. Die meisten seiner Kameraden, inklusive des ihnen zugeordneten Komissars, verfielen dem Wahnsinn, während Arthur sich nicht veränderte und durch verzweifelte Anstrengungen zusammen mit den wenigen anderen Überlebenden den Dämonen bannen konnte. Durch seine scheinbare Unanfälligkeit gegen das Chaos hat er sich für den Inquisitionsdienst qualifiziert.


-Psychoanalyse: Arthurs gesamtes Denken und Handeln richtet sich nach einem einzigen Begriff: Exterminatus. Er verehrt den Imperator für die gottgleiche Macht, mit der in seinem Namen ganze Planeten gesäubert werden können. Er versucht, so lange wie möglich zu überleben, um weitere Exterminati erleben und möglicherweise sogar selbst anordnen zu können, was sein größter Traum ist.
Deswegen ist er auch scheinbar unbetroffen von niederen Chaosdämonen: Er ist in gewisser Weise bereits seit dem Ende von Canin wahnsinnig, aber auf eine Art, die für das Imperium vorteilhaft ist.


-Sonstige Informationen: -


-Requirierte Ausrüstung:
Laspistole
2x Messer
Lampe mit Dynamo
Handschellen
Flakkweste
Micro-Funkgerät
Auspex-Scanner
Infrarotbrille


Zuletzt von Keeper am Mo Jun 08 2015, 11:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Keeper
Keeper

Männlich Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 04.02.15

Nach oben Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Re: Personalakten des Ordo Malleus

Beitrag von Elodriel Mi Aug 12 2015, 20:51

Akolyt #368-C-4T-754

Name: Skella Merin

Geschlecht: weiblich

Alter: 22

Heimatwelt:
Necromunda, geboren auf einem Raumschiff, als seine Eltern gerade auf dem Weg in ihre neue Heimat waren. Dieser Umstand hat von Anfang an dafür gesorgt, dass ihre Eltern ihr distanziert gegenüber standen, da sie nicht gern im All reisten und sicher waren, dass das dem Kind nicht gut getan haben konnte. Und als dann mit 11 Jahren auch noch die ersten unerklärlichen Dinge passierten, waren sie sich sicher und wollten sie loswerden...so oder so. Sie entschied sich dann für eine Variante, die sie am Leben ließ...sie rannte weg und lebte von da an 'auf der Straße'. Sie lernte so all die Schrecken, aber auch einige Wunder der menschlichen Zivilisation kennen und lernte auch viele Geschichten über die Vergangenheit des Planeten und entwickelte dabei den festen glauben, dass die Menschen die rechtmäßigen Herren der Galaxis sind, aber ihnen die Xenos den nötigen Raum vorenthielten und sie so dazu verdammten, unter unwürdigen Verhältnissen zu leben. Als sie dann mit 13 Jahren von der Inquisition gefunden wurde, überwog die Hoffnung auf eine bessere Zukunft ihre Angst und so ging sie gar freiwillig mit ihnen. Aufgrund ihres Potentials wurde sie zur Ausbildung zur Psionikerin bestimmt.

Äußerliche Beschreibung:
Die Akolytin ist blass, man könnte schon fast bleich sagen. Mit ihren etwas über 1,70 Metern und der zierlichen Gestalt macht sie auch einen eher schwächlichen Eindruck. Aber sie ist zäh und bewegt sich gewandt. Ihr rotblondes Haar hat sie zu einem dicken Zopf geflochten, der aber meist unter ihren Robenartigen Überwurf gesteckt sind, den sie über ihrer Flakweste trägt. Unter dieser kommt noch ein Tanktop und dazu eine weite Hose und feste Stiefel.

Laufbahn:
Ausbildung als Psionikerin bis zum 21. Lebensjahr mit dem Ziel der Aufnahme beim Ordo Malleus. Danach einem altgedienten Inquisitor des Ordo Haereticus zugeteilt, um an dessen Seite die praktische Arbeit des Ordens zu erlernen. Doch gleich der zweite Auftrag (und der erste wirklich Ernste) ging gehörig schief. Was genau es war, weiß sie nicht mehr, wurde ihr doch die Erinnerung daran genommen, sie weiß nur noch Eckdaten und dass sie gar nicht wissen will, was geschehen ist, da sie auch noch weiß, dass sie freiwillig in diesen Gedächtniseingriff eingewilligt hat. Und dass sie nun dem Ordo Malleus zugeordnet wurde, muss wohl auch damit zu tun haben.

Fähigkeiten:
Psionische Fähigkeiten: Skella ist eine Biomantikerin und aufgrund ihrer inneren Überzeugung, dass alles ein Kampf um Ressourcen ist, hat sich bei ihr eine Begabung für eine Art Lebenstausch entwickelt.
Gedämpft eingesetzt kann sie einem Ziel einen bestimmten Teil ihrer Kraft entziehen (bspw. Stärke, Schnelligkeit, Lebenskraft) und sie sich selbst vermindert zuführen. Durch die Lebenskraft wird sie entweder geheilt oder aufgeputscht.
Ungedämpft kann sie die entzogene Kraft (in dem Fall kann sie auch sich selbst zum Ziel bestimmen) auch anderen zufügen, sollte sie aber mehrere Ziele gleichzeitig damit 'füttern', steigt das Risiko eines Warpeffekts. Sie selbst bekommt die Kraft im vollen Umfang zugefügt und andere in abgeschwächter Form. Es kann auch mehr als eine Sorte von Kraft entzogen werden, was für jede zusätzliche Kraft das Risiko eines Warpeffekts erhöht.
Entfesselt kann sie mehreren Zielen Kraft entziehenund erschafft damit eine Aura, in der sie ihren Verbündeten abstrahlt, was sie selbst nicht nutzt.

Normale Fähigkeiten: In ihrer Zeit als Straßenkind hat sie gelernt, mit dem Messer umzugehen, sich geschickt zu verstecken und Schlösser zu öffnen.

Grund der Einberufung:
Die Ausbildung zur Psionikerin verlief bereits mit dem Ziel, sie in die Inquisition aufzunehmen. Jedoch sollte sie ursprünglich in den Ordo Haereticus. Der erste richtige Einsatz lief aber schief, da sie nicht nur eine Hexe verfolgten, sondern sich unerwarteter Weise auch ein Dämon eingemischt hat. Der Inquisitor, dem sie zugeteilt worden war wurde schwer verletzt, ebenso wie sie. Aber da sie ihre Kraft auch gegen den Dämon einsetzen konnte, wurde sie versetzt und soll nun darauf vorbereitet werden, diesen Kampf auch wirklich zu führen. Die Erinnerung an den letzten Einsatz wurde ihr genommen, um ihr das Trauma zu nehmen, dass sie bei diesem Kampf davongetragen hat.

Psychoanalyse:
Skella sieht in der Inquisition den Ersatz für die Familie, die sie als Kind verloren hat. Und den großen Traum des Imperators von einem Herrschaftsbereich der Menschheit, der die gesamte Galaxis umfässt, teilt sie aus tiefster Überzeugung. Xenos dürfen zwar gern existieren, aber dann doch bitte schön unter der richtigen Herrschaft. Aber die Mächte des Chaos sind das wirklich große Übel und müssen zurückgedrängt werden.


Ausrüstung:
Laspistole mit Magazin
zwei Messer
eine Lampe mit Dynamo
Handschellen
Flakkweste.
hölzerner Fokusstab
Respirator-Gasmaske
Medikit[/b]
Elodriel
Elodriel

Männlich Anzahl der Beiträge : 3042
Anmeldedatum : 24.05.15
Alter : 40
Wohnort : Berlin

Nach oben Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Re: Personalakten des Ordo Malleus

Beitrag von ThaHummel Sa Nov 28 2015, 22:00

Akolyt #759-C-5B-246

Name: Paul Ferdinand Carlton

Geschlecht: Männlich

Alter: 34

Heimatwelt: Iocantus, eine unwirtliche, trockene und unzivilisierte Welt im Calixis Sektor des Segmentum Ultima, auf der Imperiale Missionare seit Jahrzehnten ihr Bestes tun, um unter den einheimischen, kriegerischen Steppennomaden namens Ashleen den Imperialen Glauben zu verbreiten. Die wenigen festen Siedlungen sind unterentwickelt und die Stadt um den Raumhafen „Port Suffering“ ein überbevölkertes Slum mit hoher Kriminalitätsrate und dienen nur dem Zweck, die Pollen des ansässigen Geisterfeuerstrauchs zu ernten und verarbeiten, die eine hochpotente Kampfdroge ergeben, die in unter vielen Imperialen Sturmtruppen Anwendung findet.

Äußerliche Beschreibung: Carlton ist ein 1,78 großer Mann mit leicht gebräunter, ledriger Haut. Er wirkt gestählt, sieht aber dennoch nicht sehr stark oder imponierend aus, was unter anderem auch an seiner laxen Körperhaltung liegt. Die dunkelbraunen Haare trägt er üblicherweise bis zum Nacken, wenn möglich mit einer Portion Spray oder Gel nach hinten gekämmt. Er rasiert sich eher selten, trägt fast überall die eine oder andere große Narbe mit sich herum und ist nicht wählerisch, was seine Kleidung angeht. Was passt wird abgetragen. Seine Nase ist schmal und Spitz, die Augen schmutzig grün und sein linker oberer Eckzahn ist ein Metallimplantat, das äußerlich vergoldet ist.

Laufbahn: Carlton war als Kind in einer Geisterfeuer-Raffinerie tätig, bis er mit einigen Komplizen Teile der Produktion abgezweigt und an einige Ashleen-Kriegstreiber verkauft hat. Mit dem Profit hatte er sich einen Flug von der Welt gekauft und war seitdem als Schmuggler in allen Warenbereichen mit Ausnahme des Menschenhandels tätig. Bei einer entwendeten Medikamentenlieferung wurde er festgenommen und vor seiner Verurteilung vor die Wahl gestellt, zu Inquisition zu gehen.

Fähigkeiten: Der Akolyth hat sich 22 Jahre lang erfolgreich der Verfolgung und Festnahme entzogen, ist mit allen größeren Schmugglerkreisen der Segmentae Obscurus, Pacificus und Ultima bekannt.

Grund der Einberufung: Carlton wurde mit einer implantierten Fußfessel versehen, um ihn weiterhin kontrollieren zu können, nachdem er statt der Strafkolonie den Inquisitionsdient gewählt hat. Seine überraschend lange, wenn auch größtenteils unaufgeklärte „Karriere“ deutet auf ausführliche Kenntnisse in vielerlei kriminellen Bereichen hin, die der Aufklärung in der zivilen Unterwelt zu Gute kommen könnten.

Psychoanalyse: Ein starker Überlebenstrieb, Improvisationstalent und schnelle Entschlussfähigkeit zeichnen ihn aus. Interessanterweise konnte keiner seiner Komplizen, einige nachgewiesen vom Ersten Tag an, jemals etwas darüber berichten das der Mann ein Versprechen gebrochen oder einen Mittäter verraten hätte. Allerdings gibt er auch sehr selten Versprechen.

Requirierte Ausrüstung:
-Laspistole mit Magazin
-zwei Messer
-Lampe mit Dynamo
-Handschellen
-Flakkweste.
-Pictorecorder
-Geräuschverstummer
-Enterhakenwerfer

_________________
Profilbild made by le awesome ManaNanairota :danke:
ThaHummel
ThaHummel

Männlich Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Personalakten des Ordo Malleus Empty Re: Personalakten des Ordo Malleus

Beitrag von ThaHummel Sa Nov 28 2015, 22:02

Akolyt #269-T-3D-063

Name: Klarissa Martina Emilia Schiller-Bergstein

Geschlecht: Weiblich

Alter: 15

Heimatwelt: Nova Sulis, eine weniger nennenswerte Makropolwelt im Segmentum Solar.

Äußerliche Beschreibung: Klarissa ist 1,47 groß, schmächtig und fahl. Ein gedulteter Gendefekt sorgt für eine Unterproduktion an Melanin, was ihre Haut und Haare durchscheinend weiß macht und ihr ein paar stechend rote Augen verleiht. Nach mehrfacher Prüfung besteht kein Verdacht auf sonstige, chaosbezogene Mutationen. Sie trägt ihr dünnes Haar im privaten Schulterlang und offen, bindet es aber aus praktischen Gründen oft zusammen. Ihre Kleidung beinhaltet noch größtenteils ihre Scharlachroten Administratumsroben.

Laufbahn: Geboren in der wohlhabenden Familie eines Architekten sind ihre frühsten Kindheitserinnerungen größtenteils von der Abwesenheit eines Vaters geprägt, da dieser bei einem Baustellenunfall ums Leben kam. Ihre Mutter hat einige Jahre Später in eine Händlerfamilie von ähnlichem Stand eingeheiratet, Klarissa wurde kurz darauf zur Administratumsschule geschickt, wo sie eine überraschend schnelle Ausbildung absolvierte und zwei Jahrgänge übersprang, bevor die Inquisition es für nötig befand, sie einzuziehen.

Fähigkeiten: Aufgrund herausragender Linguistischer Kenntnisse und einem reichen Allgemeinwissen wird sie als nützliche Ressource in Verwaltung und Verhandlung betrachtet. Sportliche und generelle gesundheitliche Situation ist jedoch eher Mangelhaft einzustufen.

Grund der Einberufung: Ein bedauerlicher Ausrutscher hat ihr Einsichten beschert, die keine andere Wahl ließen als sie nach mehrfach erfolgloser Gedächtnistherapie einzuziehen, da ein normales Leben mit derartig verseuchtem Geist nicht gestattet werden darf und die Umwandlung zum Datenservitor aufgrund angesprochener gesundheitlicher Gründe und dem Einspruch mehrerer Inquisitoren keine Aussicht auf Erfolg bietet.

Psychoanalyse: Eine hochgradige Loyalität und soziale Konformität sind trotz der vorhandenen Mutation als lobenswert herauszustellen. Ihr Glaube zeigt trotz negativer Erfahrungen in mehreren Umfeldern keine Brüchigkeit und eine ruhige, analytische Denkweise liegt ihrer Arbeitshaltung zugrunde.

Requirierte Ausrüstung:
-Laspistole mit Magazin
-zwei Messer
-Lampe mit Dynamo
-Handschellen
-Flakkweste
-2 Dosen De-Tox
-Auto-Schreibfeder
-Mikro-Funkgerät

_________________
Profilbild made by le awesome ManaNanairota :danke:
ThaHummel
ThaHummel

Männlich Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 03.02.15
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten