Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neu hier?

Hier findest du wichtige Infos, um den Einstieg ins Forum zu erleichtern:

Die Forenregeln – Nicht nur wichtig für ein harmonisches Forenleben, sondern auch hilfreich für einen guten Einstieg.

Der Supportbereich – Hier kannst du dich (auch ungeingeloggt) melden, solltest du Fragen oder Probleme haben.

Das Team – Hier erfährst du, an wen du dich wenden kannst, solltest du spezielle Fragen haben. Natürlich helfen dir sicher alle Federweltler weiter, sollte etwas unklar sein.

Forums- und Beitragsfunktionen – Wie schreibe ich einen Forenbeitrag? Wie eröffne ich ein neues Thema? Wie kann ich meinen Text formatieren und welche anderen Funktionen bietet der Beitragseditor? Wie funktioniert die Chatbox? Hier findest du Antworten.

RPGs – Hier erfährst du, wie der Einstieg in und die Neueröffnung von Runden funktioniert.

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Umbra
Große Bibliothek EmptyGroße Bibliothek Wahl_k10Große Bibliothek Empty 

Große Bibliothek

Nach unten

Große Bibliothek Empty Große Bibliothek

Beitrag von Fade am Mo Jun 02 2014, 21:11

Die Spielwelt:


Übersichtskarte der Grenzlande rund um Gabelheim. Im Süden liegt das Königreich. Nordwestlich erstrecken sich die Barbarenländer. Im Nordosten liegt der Dunkeltann und die schwarze Zitadelle.


Große Bibliothek Map03_10


Zuletzt von Fade am Sa Jun 07 2014, 10:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
Fade
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 03.05.14

Nach oben Nach unten

Große Bibliothek Empty Re: Große Bibliothek

Beitrag von Fade am Mo Jun 02 2014, 21:13

Die Söldnergilde in Gabelheim:

Die Söldnergilde befindet sich im Nordteil der Stadt auf dem Gebiet des alten Garnisonsgeländes. Demzufolge ist die Anlage großzügig ausgelegt. Das gesamte Gelände ist von einer etwa drei Meter hohen Mauer umgeben und das schwere, hölzerne Haupttor weißt dabei gen Süden zur Hauptstraße Richtung Marktplatz hin. Die Unterkünfte der Söldner (niedere Ränge) liegen auf der Westseite, gegenüber dem kleinen Verwaltungsgebäude auf der Ostseite. Nördlich der Unterkünfte befindet sich ein Mannschaftsheim in Form einer eigens für die Söldner hergerichteten Taverne. An der Nordseite befindet sich das Trainingsgelände mit aufgebauten Hindernisparcour, Kampfpuppen, Zielscheiben und dergleichen. Des weiteren noch die Quartiere für die höherrangigen Söldner und die Gildenführung.
Vom Haupttor zentral gelegen findet sich ein Sammelplatz. Westlich davon liegen die Stallungen. Oberhalb der Stallungen zuletzt, befindet sich die Rüstkammer und das Hauptgebäude der Gilde.

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
Fade
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 03.05.14

Nach oben Nach unten

Große Bibliothek Empty Re: Große Bibliothek

Beitrag von Fade am Mo Jun 09 2014, 09:30

Gerüchte um den Bärentann

Der Bärentann ist ein, sich von Süden erstreckendes Waldgebiet, westlich von Gabelheim. Auch wenn es nicht direkt als gefährlich eingestuft wird, existieren eine Vielzahl von Gerüchten und Erzählungen über den Wald, welche teils aus grauer Vorzeit, teils aber auch ganz aktuell, die neugierigen und abenteuerlustigen Bürger an die abendlichen Tavernentische fesseln.

- Hexenzirkel vom Bärentann:

Hexerei ist ohne königliche Genehmigung verboten und wer sich die Gebühren nicht leisten kann, praktiziert selbige unter der Hand oder in schwer kontrollierbaren Orten. So kam es nicht selten vor, dass man im Bärentann vermummte Gestalten sehen konnte und allerhand unnatürliche Erscheinungen beobachtet werden konnten, wie plötzlicher Nebel oder seltsame Lichter zwischen den Bäumen. Da derartige Hexen allgemein am liebsten verborgen praktizierten, waren Übergriffe auf Reisende oder Waldarbeiter eher die Ausnahme.
Aktuell wird von einer gut organisierten Gruppe von Hexern und Hexen gesprochen, welche sich tief im Bärentann versteckt halten und wohl mit anderen Gesetzlosen zusammen arbeiten, um sich mit dem Bedarf für ihr finsteres Tun zu versorgen.
Soldaten des Königs fanden trotz mehrfacher Suche im Wald keine Anhaltspunkte auf die Existenz des Hexenzirkels.

- Der Monsterwolf vom Bärentann:

Aufgrund der schieren größe des Waldgebietes beherbergt der Bärentann bis zum heutigen Tag auch seltene und teils schon vergessene Kreaturen. Reisende berichten seit kurzem von schauerlichen Gebrüll und geheule im Südlichen Teil des Waldes, was von einer enormen Kreatur stammen müsse. Eine vielzahl von Gerüchten entstanden dadurch über die vermeintlichen Verursacher so grausiger Geräusche. Ein erfahrener Jäger im Dienst des Königs behauptet steif und fest, dass es sich bei der Kreatur um einen längst ausgerottet geglaubten Monsterwolf handeln müsse. Er selbst berichtet, dass Wesen bereits des Nächtens gesehen zu haben. Andere Augenzeugenberichte liegen bis Dato nicht vor.

- Die Seenympfen vom Bärentann:

Vor fast 100 Jahren wurde zum ersten mal durch eine Gauklergruppe davon berichtet, dass im Waldsee mitten im Bärentann eine Begegnung mit Seenympfen stattgefunden haben soll. Einige der Badenden bemerkten zunächst voller schrecken, dass sich mit einem male fremde, menschengroße Geschöpfe unter ihnen im Wasser tummelten. Ein Gaukler wurde gar hinabgezogen, wärend die anderen sich aus dem Wasser flüchteten. Erst am nächsten Morgen fand man ihn etwas abseits am Ufer liegen und was er erzählte, erschien schier so unglaublich, dass selbst die Gaukeltruppe es nur unter Vorbehalten preiszugeben getraute. Er wäre in eine verborgene Höle gebracht worden voll von diesen atemberaubend schönen, betörenden Geschöpfen mit den wundersamen Stimmen, welche durch ihren Klang den Verstand benebelten. Man hätte ihm vom besten Wein und saftigsten Braten gereicht, den er je im Leben gegessen hätte und den weiteren Verlauf schilderte der Mann in den blühendsten Farben.
Seit dieser Erzählung kam es immer wieder zu Berichten von Wanderern und Waldleuten, die meist Abends am See betörend süße Lieder vernahmen oder wundersame Geschöpfe in die Tiefen des Wassers abtauchen sahen. Nicht wenige erzählten, selbst in die verborgene Höhle eingeladen worden zu sein, doch stießen die meisten dieser Aussagen eher auf Unglauben und Spott. Bis zum heutigen Tag hält sich das gerücht um die Nympfen vom Bärentann eisern.

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
Fade
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 03.05.14

Nach oben Nach unten

Große Bibliothek Empty Nistelbacher Karte zur Quest "Rattenplage"

Beitrag von Fade am Di Nov 17 2015, 19:38

Große Bibliothek <a href=Große Bibliothek Ratten10" />

Auf der Karte sind grob die bekannten "Sehenswürdigkeiten" verzeichnet, wobei auf die drei benannten Schauplätze am Waldrand vom Dorfvogt am Vorabend hingewiesen wurde.

_________________
Es rankt sich eine Mär um Ranken, die am Meer sich mehren und dort auf blanken Plankton Planken Meerrettich verzehren.... - Fade
Fade
Fade

Männlich Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 03.05.14

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten