Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neu hier?

Hier findest du wichtige Infos, um den Einstieg ins Forum zu erleichtern:

Die Forenregeln – Nicht nur wichtig für ein harmonisches Forenleben, sondern auch hilfreich für einen guten Einstieg.

Der Supportbereich – Hier kannst du dich (auch ungeingeloggt) melden, solltest du Fragen oder Probleme haben.

Das Team – Hier erfährst du, an wen du dich wenden kannst, solltest du spezielle Fragen haben. Natürlich helfen dir sicher alle Federweltler weiter, sollte etwas unklar sein.

Forums- und Beitragsfunktionen – Wie schreibe ich einen Forenbeitrag? Wie eröffne ich ein neues Thema? Wie kann ich meinen Text formatieren und welche anderen Funktionen bietet der Beitragseditor? Wie funktioniert die Chatbox? Hier findest du Antworten.

RPGs – Hier erfährst du, wie der Einstieg in und die Neueröffnung von Runden funktioniert.

Neueste Themen
» Fantasiefreie Zone - OOC Bereich
von Leo Gestern um 09:44

» Die Taverne "Zum betrunkenen Betrachter" - IC Abenteuerorganisation
von Fade So Sep 20 2020, 12:24

» [OoC] Versammlungshalle
von Netade So Sep 20 2020, 11:34

» Episode 2: Über den Wolken
von Netade So Sep 20 2020, 11:31

» Auf der suche nach Bildern mit kleinen Steinchen...
von Schreiberling Fr Sep 18 2020, 12:15

» Die Mumie 2017
von Schreiberling Fr Sep 18 2020, 12:09

» Die Stadt - IC Bereich für das Leben abseits der Heldentaten
von Thorgrimm Di Aug 11 2020, 04:10

» Herzlichen Glückwunsch, Fade!
von Leo Di Aug 04 2020, 11:56

» 1. Die Reise ist nie zu ende - Abenteuerthread
von Fade Mi Jul 29 2020, 08:12

» Schicksalsentscheidungen - Würfelthread
von Umbra Mo Jul 27 2020, 12:05

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Netade
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 
Thorgrimm
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 
Fade
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 
Leo
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 
Schreiberling
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 
Umbra
47 Ronin Empty47 Ronin Wahl_k1047 Ronin Empty 

47 Ronin

Nach unten

47 Ronin Empty 47 Ronin

Beitrag von Elli am Do Jan 30 2014, 11:48

Bereits Anfang Dezember in Japan angelaufen, in den USA folgte der Start Ende Dezember und nun fast einen Monat später, läuft auch in Deutschland der Film "47 Ronin" an.

Der Film selbst basiert, auf einer japanischen Nationalmythe.
Mythos und Verfilmung weichen - wie sollte es anders sein - etwas von einander ab. Daher hier die kurze Zusammenfassung von Wikipedia

Der gesetzlose Krieger Kai schließt sich der Samuraigruppe „47 Ronin“ an, die von Ōishi angeführt wird. Sie verbindet ein gemeinsames Ziel: Rache an dem heimtückischen Fürst Kira. Kira ließ das Oberhaupt der Samurai Fürst Asano ermorden und nahm dessen Tochter Mika gefangen, Kais Geliebte. Doch damit nicht genug: Der heimtückische Fürst verleumdete die Samuraigruppe, so dass sie ihre angesehene Stellung am Hofe verlor. Nun herrscht er uneingeschränkt über das Land und unterdrückt das Volk. Unterstützt wird er dabei von der mysteriösen Mizuki, der Zauberkräfte nachgesagt werden. Kai macht sich mit den 47 Samurai auf den Weg zu Fürst Kiras Festung, um dessen unheilvoller Herrschaft ein Ende zu bereiten, doch unterwegs erwarten sie Prüfungen und Gefahren, die gewöhnliche Krieger auf der Stelle vernichten würden.

Ein kleiner feiner Trailer:



Der Film selbst ist als Samuraifilm deklariert, allerdings versprich der Trailer auch eine ordentliche Portion Fantasy.
Dies und der nette Effekt, dass es mal KEINE 3D-Version ist, hat mich dazu veranlasst für Samstag Karten zu reservieren und mir das Ganze zu Gemüte zu führen.
Obwohl ich asiasten Aspekten generell eher abgeneigt bin, aber ich lasse mich überraschen und versuche unvoreingenommen zu sein.  ^^ 

Wie schauts mit euch aus? Jemand Interesse daran?

_________________
 Ugly 

Melinda, Patrick und Salvatore stehen Ihnen jederzeit unter dieser Adresse zur Verfügung!
Elli
Elli
Piratenpinguin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3702
Anmeldedatum : 04.09.12
Alter : 33
Wohnort : Westerwald
Laune : Thehehe

Nach oben Nach unten

47 Ronin Empty Re: 47 Ronin

Beitrag von Umbra am Sa Feb 01 2014, 19:21

Asiatische Thematiken neigen oft dazu, etwas "too much" für meinen Geschmack zu sein. Entweder zu ernsthaft/hölzern oder zu kitschig/lächerlich oder zu platt - oder eine seltsame Mischung aus allem. Ich kann Mangas und Animes absolut nicht leiden, gegenüber "echten" Filmen bin ich jedoch aufgeschlossen und asiatische Settings haben durchaus ihren Charme, wenn der Plot, die Schauspieler und die Umsetzung gut sind (mir fällt aber spontan kein Film als Beispiel ein, den ich dazu nennen könnte, um ehrlich zu sein). Der Trailer sieht eigentlich nicht schlecht aus, ich bleibe aber skeptisch, muss ich zugeben. Bisher soll der Film ja etwas gefloppt sein (habe ich zumindest gehört). Warten wir ab, was unser Ellilein davon hält. Grins

_________________
Wenn 666 die Zahl des Antichristen ist,
dann muss circa 25,806 die Wurzel allen Übels sein. Denker
Umbra
Umbra
Tiefseemonster

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6597
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 26
Wohnort : NRW
Laune : voll motiviert

Nach oben Nach unten

47 Ronin Empty Re: 47 Ronin

Beitrag von Elli am Di Feb 04 2014, 09:38

Nun, dann will ich doch mal Feedback geben.
Tja, was soll ich sagen, was du, Umbra, gesagt hast, stimmt nur allzu häufig. Zu ernsthaft trifft es in diesem Fall besonders gut. Wer sich ein bisschen mit japanischer Kultur auskennt, weiß wie sehr Wert auf "Ehre" gelegt wird. Leider war dies auf diesmal wieder der Fall - und genau damit verbunden too much für mich.
Von den Fantasyelementen habe ich mir deutlich mehr erhofft, zwar gab es welche, aber diese waren mir zu dünn gesäht.
Zudem habe ich wesentlich mehr Action erwartet, aber leider gab es einige Stellen im Film, in denen ich angefangen habe mich zu langweilen. 
Ich kenne den Mythos der 47 Ronin, bzw. kannte ihn auch schon vorher, so dass ich natürlich wusste, wie der Film ausgehen würde - ein bisschen enttäuscht war ich dennoch davon. Der Showdown, wie soll ich sagen, war mir zu schnell. Ich hatte den Eindruck, dass man nur darauf bedacht war, es nun zu Ende zu bringen. Was ich schade finde, ich glaube alles in allem hätte man aus der Geschichte viel - mehr - machen können.

Meine Begleitung, der Kinobesuch war gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk, welche durchaus sehr Asien begeistert ist, fand den Film allerding ganz gut.
Wem also dieses "Asia-Ding" liegt, hat sicher Spaß daran. Für mich war es nichts.

Hätte ich den Film zu Hause gesehen, ich hätte vermutlich irgendwann abgeschaltet.

_________________
 Ugly 

Melinda, Patrick und Salvatore stehen Ihnen jederzeit unter dieser Adresse zur Verfügung!
Elli
Elli
Piratenpinguin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3702
Anmeldedatum : 04.09.12
Alter : 33
Wohnort : Westerwald
Laune : Thehehe

Nach oben Nach unten

47 Ronin Empty Re: 47 Ronin

Beitrag von Gast am Do Jul 03 2014, 23:09

Ich als Fan des asiatischen Kinos war eher positiv überrascht. Nach den furchtbaren Kritiken hatte ich eine schlecht 300-Kopie erwartet (nix gegen 300 btw, aber ich brauch keinen xten Abklatsch). Aber der Film war dann doch bis auf die angesprochenen Fantasy Elemente und Actionszenen sehr traditionell japanisch erzählt, und recht dicht dran an der original Geschichte, mit Keanu als einzigem weißen Hauptdarsteller.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

47 Ronin Empty Re: 47 Ronin

Beitrag von Umbra am Fr Sep 19 2014, 15:53

Da ich mir den Film nun ausgeliehen und angesehen habe, wollte ich nun auch mal meinen Senf dazugeben. Wie bereits erwähnt, bin ich selten begeistert von asiatischer Thematik in Filmen. Hier, muss ich sagen, hat es mich weniger gestört, als ich erwartet habe. Okay, wenn es um Samurai und Ronin geht, ist Ehre natürlich ein zentrales Thema. Das ist nicht unbedingt meins. Zumindest nicht in dem Maße.
Spoiler:
Was die ständige Selbstehrenmorderei soll, verstehe ich nicht, gebe ich zu. Gehört zur Kultur, gut, kann man akzeptieren, gehört auch zur Geschichte, okay... Es gibt dem Plot Drama, das kann ich nicht abstreiten, doch Unterhaltung ist für mich etwas Anderes, denn das ist eins der Dinge, die ich an Samuraifilmen recht befremdlich finde.
An sich fand ich den "47 Ronin" okay. Nicht zu schlecht, aber auch nicht überragend. Es gab spannende Momente und auch Durststrecken. Leider sind es die Durststrecken, die dem Film einen doch eher schalen Beigeschmack geben. Vieles im Film wirkt etwas steif. Nicht überraschend, für mich. Man kennt es ja von asiatischen Thematiken nicht anders. Die Fantasy-Aspekte des Films fand ich gut - leider war das für meinen Geschmack zu sehr im Hintergrund. Und auch wenn ich eher nicht für Schnulziges bin, hätte man der Liebesgeschichte auch mehr Aufmerksamkeit schenken können.

Fazit: Man kann sich den Film ansehen, wenn man gerade nichts Besseres zur Hand hat. Man hat aber nichts verpasst, wenn man ihn nicht kennt.

_________________
Wenn 666 die Zahl des Antichristen ist,
dann muss circa 25,806 die Wurzel allen Übels sein. Denker
Umbra
Umbra
Tiefseemonster

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6597
Anmeldedatum : 09.07.12
Alter : 26
Wohnort : NRW
Laune : voll motiviert

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten